Standascher -Talos- Ø 108 mm aus Stahl, zum Einbetonieren, feststehend und herausnehmbar mit 3p

Artikelbild
Artikelbild
Service von absperrtechnik24.de

Rückrufservice

Kontakt / Anfrage

Standascher -Talos-


  • Material: Stahl, feuerverzinkt und beschichtet
  • Volumen Ascher: 3,5 Liter
  • Pfosten: Ø 108 mm
  • Höhe über Flur: 1000 mm

  • durchgehend zylindrischer Standascher mit einem abgeschrägten Einwurfbereich
  • Kennzeichnung des Einwurfes durch ein in Umrissen ausgelasertes Zigarettenemblem
  • durch wahlweise 3p-Technologie keine Zerstörung von Poller, Hülse oder Fundament im Falle einer Beschädigung
  • Kostenreduzierung um 90 % bei 3p-Technologie - da bei Anfahrschaden nur das Verbindungsstück ersetzt werden muss

Hinweis: Weitere Farben und Modelle aus Edelstahl auf Anfrage erhältlich.

Weitere Informationen
Produktvideo

1. Befestigung wählen

Art. Nr. Lieferzeit Bezeichnung Preis in € bei Abnahme ab
1 3 5
25178
Lieferzeit abgehend ab Werk: 3 - 5 Wochen feststehend/zum Einbetonieren
489,00 464,55 440,10
25180
Lieferzeit abgehend ab Werk: 3 - 5 Wochen feststehend/zum Aufdübeln
529,00 502,55 476,10
25179
Lieferzeit abgehend ab Werk: 3 - 5 Wochen herausnehmbar mit 3p-Technologie
(Sechskantverschluss)
inkl. Bodenhülse
689,00 654,55 620,10

2. Farbe wählen

zus. Art. Nr.   Bezeichnung Aufpreis bei Abnahme ab
1 3 5
-01
  DB 703 Eisenglimmer Feinstruktur
0,00 0,00 0,00
-02
  RAL 3020 Verkehrsrot
0,00 0,00 0,00
-03
  RAL 6005 Moosgrün
0,00 0,00 0,00
-04
  RAL 6009 Tannengrün
0,00 0,00 0,00
-05
  RAL 7016 Anthrazitgrau
0,00 0,00 0,00
-06
  RAL 7035 Lichtgrau
0,00 0,00 0,00
-07
  RAL 9005 Tiefschwarz
0,00 0,00 0,00
-08
  RAL 9006 Weißaluminium
0,00 0,00 0,00
-09
  RAL 9016 Verkehrsweiß
0,00 0,00 0,00
Lieferzeit abgehend ab Werk: Lieferzeit abgehend ab Werk: 24 - 72 Stunden24 - 72 Stunden Lieferzeit abgehend ab Werk: 3 - 6 Tage3 - 6 Tage Lieferzeit abgehend ab Werk: 1 - 3 Wochen1 - 3 Wochen Lieferzeit abgehend ab Werk: 3 - 5 Wochen3 - 5 Wochen Lieferzeit abgehend ab Werk: 5 - 8 Wochen5 - 8 Wochen
ab 440,10 €
(zzgl. MwSt. und Versandkosten) (ab 523,72 € inkl. MwSt.)
25178
Stk
Fachbegriff
Rostfreier Stahl ist ein allgemeinsprachlicher Ausdruck für eine Gruppe von korrosions- und säurebeständigen Stahlsorten. Diese Stähle sind auch bekannt unter der korrekteren Bezeichnung nichtrostender Stahl.

In Deutschland werden zwei Stahlsorten besonders bezeichnet, dies sind

  • V2A (Versuchsschmelze 2 Austenit, entstand 1912 für Leg.-Typ X5CrNi18-10) und
  • V4A (wie V2A, jedoch zusätzlich mit 2 % Mo legiert, was diesen Stahl widerstandsfähiger gegen Korrosion in chloridhaltigen Medien macht)

Diese Namen sind jedoch keine Synonyme für rostfreien Stahl im allgemeinen, sondern bezeichnen jeweils eine bestimmte Stahlsorte. Das Synonym VA-Stahl leitet sich von diesen Bezeichnungen ab.

Hinweis: Edelstahloberflächen sollten zur Erhaltung der Materialerscheinung in regelmäßigen Intervallen gereinigt bzw. poliert werden.

Quelle: Wikipedia
Fachbegriff
Der Kern der patentierten 3p-Technologie ist das Verbindungsstück mit Sollbruchstelle. Im Falle einer Krafteinwirkung auf den Poller, die bei einem Festeinbau zur Beschädigung des Pollers und/oder des Fundamentes führen würde, gibt beim Poller mit 3p-Technologie das Verbindungsstück nach. Das Fundament und der Poller bleiben unbeschädigt.

Durch einfache Montage eines neuen Verbindungsstückes vor Ort kann der Poller sofort wieder eingesetzt werden. Die 3p-Technologie hilft somit, den Instandhaltungsetat zu senken. Darüber hinaus ermöglicht sie ein Hohes Maß an Planungsfreiraum, da die Poller systembedingt herausnehmbar sind.

Eine ausführliche Übersicht zur Funktionsweise der 3P-Technologie finden Sie hier.
Fachbegriff
Feuerverzinkung (Definition)

Feuerverzinken ist das Aufbringen eines metallischen Zinküberzugs auf Eisen oder Stahl durch Eintauchen in geschmolzenes Zink (bei etwa 450 °C). Dabei bildet sich an der Berührungsfläche eine widerstandsfähige Legierungsschicht aus Eisen und Zink und darüber eine sehr fest haftende reine Zinkschicht.

Hinweis:

Die Feuerverzinkung gehört zu den wirksamsten Korrosionsschutzverfahren für den dauerhaften Einsatz im Außenbereich. Die Oberfläche kann durch das Verfahren leichte Unregelmäßigkeiten aufweisen (Unebenheiten, Rauhigkeit, Schattierungen), zudem benötigt das Material Ablaufbohrungen. Hierbei können Schlackerückstände entstehen. Auch die Farbe dunkelt im Laufe der Zeit durch Umwelteinflüsse nach. Diese Merkmale und Veränderungen weisen nicht auf eine unsachgemäße Verarbeitung hin, wie teilweise angenommen wird, sondern zeugen vielmehr von einer hohen Qualität und Langlebigkeit des Produkts. Auf den Einsatzzweck hat dies keinen negativen Einfluss.

Sollte eine glatte Oberfläche gewünscht werden, wählen Sie bitte eine Edelstahlausführung.

Quelle: Wikipedia