Fahrradständer: Deutschland braucht mehr Stellplätze

Der Autoverkehr in Großstädten und auf den Autobahnen nimmt weiter zu. Im Jahr 2019 standen die deutschen Autofahrer rund 171.000 Stunden im Stau. Kein Wunder also, dass viele Menschen auf das Fahrrad als klassisches Verkehrsmittel zurückgreifen. Im Jahr 2018 gab es in Deutschland knapp 76 Millionen Fahrräder und die Zahlen steigen weiter. Dazu kommt, dass E-Bikes beliebter sind als jemals zuvor: Im vergangenen Jahr wurden Schätzungen zufolge rund eine Million der elektrischen Fahrräder in Deutschland verkauft. Und das wiederum führt dazu, dass neue Fahrradständer geschaffen werden müssen?

Die Auswahl an unterschiedlichen Fahrradständern ist riesig: Es gibt den Anlehnbügel, den Einzelparker oder die klassischen Reihenanlagen. Hinzu kommen die besonderen Fahrradständer, wie der Doppelstockparker oder Fahrrad-Karussell. In der heimischen Garage ist der Hängeparker beliebt, da er das Fahrrad platzsparend an der Wand hält. Auf öffentlichen Flächen finden sich vor allem die klassische Fahrradklemme sowie der Anlehnbügel. Sie bieten nicht nur eine gute Stellmöglichkeit, sondern auch einen perfekten Diebstahlschutz. Die Konstruktion der Ständer ermöglicht ein schnelles und problemloses Anschließen der Räder.

Möglichkeiten moderner Fahrradständer

Bei neueren Modellen wird darauf geachtet, dass die Ständer auch für Kinderfahrräder und E-Scooter geeignet sind. Denn: Der elektrische Roller ist so beliebt, dass es mittlerweile sogar eigene Ständer gibt. In den Großstädten sind die Leihscooter ein großes Problem und passende Ständer könnten Abhilfe schaffen. Der Scooter-Parker ermöglicht das sichere Abschließen der wertvollen Elektroroller. In einigen Fällen und vor allem für den Heimgebrauch, sind Fahrradständer mit Überdachung gefragt. Der Wetterschutz bewahrt das Fahrrad vor einem natürlichen Alterungsprozess und erhöht damit die Langlebigkeit.

Moderne Fahrradständer bestehen in der Regel aus Edelstahl, verzinktem Stahl oder Aluminium. Das macht die Produkte nicht nur widerstandsfähig vor äußeren Einflüssen, sondern auch robust gegen mutwillige Zerstörung. Für Unternehmen ergibt sich eine weitere Möglichkeit: Werbefahrradständer bieten eine Werbefläche für das eigene Unternehmen oder zur Vermietung. Damit steht fest: Ein hochwertiger Fahrradständer bietet nicht nur Stellfläche für die wachsende Anzahl an Fahrrädern. Er bietet auch in anderer Hinsicht einen deutlichen Mehrwert. Und das zahlt sich aus.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:   <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <i> <em>
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung
Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in
unserer Datenschutzerklärung.
Unsere Empfehlungen: