Flexibler Rammschutz durch Schutzprofile der Zukunft

Säulenanfahrschutz -Bounce-Rammschutz durch Schutzprofile ist in Industriebetrieben verbreitet, um Menschen und Maschinen im innerbetrieblichen Verkehr vor Schäden zu schützen. Doch während herkömmliche Schutzprofile aus Stahl und anderen unflexiblen Materialien zwar Zusammenstöße oder ein Abweichen von Fahrzeugen vom vorgegebenen Weg wirksam verhindern können, sind die Folgeschäden an Maschinen und Rammschutz gleichermaßen ein Ärgernis. Eine flexible Lösung im wahrsten Sinne des Wortes stellt hingegen der Rammschutz Bounce dar.

Ein Rammschutz, der keine Kompromisse eingeht

Der Name Bounce leitet sich aus dem englischen Begriff für ?Sprungkraft? ab. Und das erklärt die Funktion dieser Schutzprofile bestens, die es in unterschiedlichsten Bauformen für alle denkbaren Einsatzzwecke gibt. Von Geländern über Anfahrpoller bis hin zu Profilen für die Abdeckung von Gebäudeecken ist so gut wie jede Bauform realisierbar. Dieser Rammschutz schafft es, die Widersprüche von Flexibilität, Stabilität, Sichtbarkeit und Haltbarkeit perfekt zu einem innovativen und kosteneffizienten Konzept zu verbinden. Wichtig war den Entwicklern, dass die Schutzelemente weich und nachgiebig genug sind, um einwirkende Kräfte bestmöglich zu absorbieren. Gleichzeitig muss ein Rammschutz aber auch unübersehbar und so stabil sein, dass er ein auffahrendes Fahrzeug tatsächlich stoppen kann, wenn es darauf ankommt.

Stabil und trotzdem materialschonend

Idealerweise bleiben die Bounce-Produkte auch nach einem Anfahren vollkommen unbeschädigt und kehren trotz starker Verformbarkeit in der Regel sofort wieder in ihre Ausgangsform zurück. Solche belastbaren Schutzprofile sind nicht nur für Industriebetriebe interessant, in denen Staplerverkehr oder ein sonstiges hohes Verkehrsaufkommen herrscht. Sie sind beispielsweise auch ideal für den Einsatz in Parkhäusern und auf Parkplätzen geeignet, denn hässliche Schrammen und Dellen werden durch den Bounce Rammschutz minimiert oder sogar ganz vermieden.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:   <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <i> <em>
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung
Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in
unserer Datenschutzerklärung.
Unsere Empfehlungen: