Flucht- und Rettungspläne: effektive Helfer im Notfall

Sammelstelle_Dreieckskonstruktion_53a2025Ein Flucht- und Rettungsplan dient einer raschen Orientierung über relevante Flucht- und Rettungswege im Falle einer notwendigen Evakuierung. Des Weiteren informiert ein solcher Rettungsplan darüber, welches Verhalten im Brandfall angezeigt ist und wo sich Brandbekämpfungsmittel befinden. Eine solche Sicherheitskennzeichnung nach ISO 23601, vormals DIN 4844, ist für öffentliche Gebäude und gewerblich genutzte Immobilien sowie für bestimmte, festgelegte bauliche Anlagen zwingend vorgeschrieben.

Einfache, aussagekräftige Gestaltung

Mit der einfachen und zugleich aussagekräftigen Gestaltung wird der Zweck verfolgt, dass sich Menschen schnell informieren können, wenn ein Gefährdungsfall droht wie etwa ein Brand. Deshalb ist jeder Fluchtplan so gestaltet, dass er zum einen grafisch vermittelt, welche Handlungen erforderlich sind. Zum anderen kommen Hinweise, die in Schriftform vermerkt sind, mit wenigen Worten aus, sodass das Verstehen gegeben ist, aber keine Überforderung der Benutzer entsteht.

Bestandteile eines Flucht- und Rettungsplans

Ein Flucht- und Rettungsplan zeigt den auf das Wesentliche reduzierten Grundriss eines Geschosses oder den Lageplan einer großflächigen Anlage. Dabei ist der Maßstab von verschiedenen Faktoren abhängig: Größe der baulichen Anlage, Detailgenauigkeit und Anbringungsort. Außerdem muss klar erkennbar sein, wie die Flucht- und Rettungswege verlaufen und wo sich die Notausgänge befinden. Die Lage der Notfall- und Rettungsausrüstungen (z.B. Brandmelder, Notfalltelefon oder Erste-Hilfe-Utensilien) ist ebenso abzubilden wie die Lage der Brandbekämpfungsmittel (z.B. Feuerlöscher, Löschschläuche oder Wandhydranten). Des Weiteren sind anzugeben: Lage der festgelegten Sammelplätze, Standort des Betrachters und Verhaltensregeln für den Notfall. Eine Legende sorgt für einen raschen Überblick hinsichtlich der eingesetzten Sicherheitszeichen, grafischen Symbole und Farbcodes.

Platzierung

Flucht- und Rettungspläne sind in öffentlich zugänglichen Bereichen, am Arbeitsplatz oder in großflächigen Anlagen dauerhaft anzubringen. Die Platzierung der Sicherheitshinweise erfolgt an gut sichtbaren Stellen wie etwa in Eingangsbereichen, Fluren, Treppenhäusern und Hauptzugängen zu den Geschossen sowie in Versammlungsorten wie beispielsweise Kantinen.

Regelmäßige Überprüfung

Flucht- und Rettungspläne sollten in regelmäßigen Zeitintervallen kontrolliert werden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass sie nach wie vor gut lesbar, erkennbar und aktuell sind. Jegliche Veränderung einer baulichen Anlage oder der Notfall- und Brandschutzmaßnahmen erfordert ebenfalls eine Überprüfung, die gegebenenfalls zu einer Überarbeitung der Pläne führt.

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Produkten aus den Bereichen Fluchtwegkennzeichnung, Betriebssicherheit und Sicherheitsaushänge und Betriebsanweisungen. Gern beraten wir Sie auch ganz individuell- sprechen Sie uns an!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:   <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <i> <em>
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung
Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in
unserer Datenschutzerklärung.
Unsere Empfehlungen: