Hochwertiger Kantenschutz: mehr Sicherheit im Alltag und am Arbeitsplatz

Schmale Gänge, unübersichtliche Ladezonen und verwinkelte Lagerplätze bergen Unfallrisiken. Gerade an diesen Orten kommt es häufig zu Stoß- und Aufprallunfällen. Beschädigungen an der Einrichtung und Schäden an Menschen können durch hochwertigen Kantenschutz reduziert oder ganz verhindert werden. In Produktions- und Lagerbereichen sind Kantenschutzprofile mit Sicherheitskennzeichnung selbstverständlich  und leisten somit einen wichtigen Beitrag zur Unfallvermeidung im Alltag. Man unterscheidet Kantenschutzprofile und Kantenschutzwinkel. Der Markt bietet beide Varianten aus verschiedenen Materialien an.

Robuste und praktische U-Profile: der meistverwendete Kantenschutz

Flexible U-Kantenschutzprofile verfügen über einen sehr guten Stoßschutz und sind fast überall einsetzbar. Sie werden einfach auf die zu schützende Kante aufgesteckt und können wiederverwendet werden. Dank hoher Schenkelspannung lassen sie sich sicher fixieren. Eine verstärkte Rückwand erhöht die Schutzwirkung. Die Längenanpassung ist ganz einfach: Verwenden Sie vorgefertigte Profile in einer bestimmten Länge oder schneiden Sie U-Karton-Kantenschutz auf die gewünschte Länge zu. Die Schutzprofile halten auf allen flachen Produkten wie Türen, Rahmen, Monitore oder Tischplatten. Auch runde Platten lassen sich auf diese Weise schützen, wenn man sie als Abstandhalter einsetzt.

Wie wird Kantenschutz korrekt befestigt?

Es gibt mehrere Befestigungsmöglichkeiten. Selbstklebender Kantenschutz aus PU (Polyurethan) ist mit unterschiedlichen Profilen erhältlich. An seiner Rückseite befindet sich ein vorbereiteter Klebestreifen mit dem sich der Kantenschutz an allen rechtwinkligen Ecken befestigen lässt. Hohe Lebensdauer, Abriebfestigkeit, Flexibilität und blitzschnelle Montage ohne Schrauben sind seine großen Vorteile. Neben der selbstklebenden Variante sind ebenfalls Varianten zum Verschrauben erhältlich. Die robusten Kantenschutzecken aus Kunststoff werden einfach aufgesteckt und lassen sich jederzeit wieder entfernen. Besonders ästhetisch und ebenso robust sind Wandschutzprofile aus Edelstahl. Sie werden angeschraubt und eignen sich besonders gut für öffentliche Gebäude wie Schulen und Sportstätten. Ein weiterer Vorteil: Sie sind pflegeleicht und unempfindlich gegen Fette und Reinigungsmittel. Bei Sanierungsarbeiten können sie problemlos nachgerüstet werden. Um ihre Optik zu erhalten, wird eine regelmäßiges Reinigung und Polierenung empfohlen.

Flächenschutz mit Signalstreifen

PU-Flächenschutzelemente dienen als besonders robuster und flexibel einsetzbarer Aufprallschutz. Typische Einsatzgebiete sind Wände, Durchgänge, Unterzüge, Transportwegen, Maschinen, Fahrzeugen sowie an mobilem Inventar. Die hochwertigen Schutzplatten werden einfach an gewünschter Stelle angeschraubt. Die Bohrungen für die Schrauben sind bereits vorhanden. Die Schutzelemente sind witterungsbeständig und können im Innen- und Außenbereich Verwendung finden. Alternativ sind auch Flächenschutzelemente, wie der Kantenschutz, mit einer selbstklebenden Rückseite erhältlich. Unabhängig von der Befestigungsmethode, sind Schutzprofile durch ihre Signalfarben eine gute Maßnahme, um Stoßverletzungen zu verhindern und zugleich Gefahrenstellen auf dem Gelände zu signalisieren.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:   <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <i> <em>
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung
Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in
unserer Datenschutzerklärung.
Unsere Empfehlungen: