Lithium-Batterien: Powerzellen mit Explosionsgefahr

Lithium-Batterien_Gefahrenetiketten-Verpackungskennzeichnung-BatterieNahezu in jedem Bereich sind heutzutage Lithium-Batterien oder -Akkus zu finden. Überall dort, wo viel Leistung benötigt wird, jedoch kein Kabelanschluss möglich ist, kommen die leistungsstarken Energiespeicher zum Einsatz – beispielsweise in Laptops, Smartphones und Tablets. Auch bei Elektroautos und E-Bikes wird auf diese Technologie gesetzt. Die Powerzellen bergen jedoch auch einige Gefahren, denn bei unsachgemäßer Handhabung besteht eine hohe Explosions- und Brandgefahr – dies mussten die Benutzer einiger Smartphones in jüngster Vergangenheit leidvoll feststellen.

Die hohe Explosions- und Brandgefahr ist der Grund dafür, dass Lithium-Batterien schon seit längerem zu den Gefahrgütern der Klasse 9 (Verschiedene gefährliche Stoffe und Gegenstände) zählen.

ADR 2017: Eigener Gefahrzettel für Lithium-Batterien

Mit der ADR 2017 haben die Lithium-Batterien und -Akkus nun einen eigenen Gefahrzettel erhalten. Der neue Verpackungszettel 9A muss spätestens bis zum 01.01.2019 auf Verpackungen angebracht werden. Für Container- oder Fahrzeugkennzeichnungen kann weiterhin der Gefahrzettel 9 verwendet werden.

Neues Piktogramm der ergänzenden Verpackungskennzeichnung

Ebenfalls hat sich die ergänzende Verpackungskennzeichnung geändert, das neue Piktogramm zeigt Batterien und Akkus, welche mit einem Blitzsysmbol auf die Brand- und Explosionsgefahr hinweisen. In Bezug auf den Inhalt müssen alle UN-Nummern beschriftet sein, zusätzlich ist die Angabe einer Telefonnummer erforderlich. Diese kann wegfalle, wenn sie bereits auf der Verpackung an anderer Stelle vermerkt ist. Die Telefonnummer dient dazu, im Bedarfsfall zusätzliche Informationen von dem Versender erhalten zu können.

Weitere Anwendungsgebiete

Die neue Regelung gilt ebenfalls im Bereich der Binnenschifffahrt (ADN), Seefahrt (IMDG-Code) und im Luftverkehr (IATA). Sie löst spätestens zum 01.01.2019 die alten Kennzeichnungen ab, welche damit ungültig werden.

UN-Nummern der kennzeichnungspflichtigen Lithium-Batterien

UN 3090 – Lithium-Metall-Batterien
UN 3091 – Lithium-Metall-Batterien in Ausrüstungen oder Lithium-Metall-Batterien, mit Ausrüstungen verpackt
UN 3480 – Lithium-Ionen-Batterien
UN 3481 – Lithium-Ionen-Batterien in Ausrüstungen oder Lithium-Ionen-Batterien, mit Ausrüstungen verpackt

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:   <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <i> <em>
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung
Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in
unserer Datenschutzerklärung.
Unsere Empfehlungen: