Maschinenschutzgitter: Unfallrisiken effektiv minimieren

Maschinenschutzgitter_maschinenschutzgitter-wandelement-st20-anwendungsbeispiel-mit-sonderbeschichtung-fluegeltuer-mit-safe-lock-austtattung-auf-anfrageZerspanende Maschinen, Schweißroboter und andere Anlagen sind Bestandteil vieler Produktionsbereiche. Wo Bewegungen, enorme Kräfte, Elektrizität oder Hitze gegenwärtig sind, besteht auch immer ein hohes Verletzungsrisiko, dem Arbeitnehmer wie auch Passanten ausgesetzt sind. Um die Zahl der Unfälle von vornherein zu verringern, müssen Gefahrenquellen mit robusten Maschinenschutzgittern umschlossen werden.

Unfallschutz ohne Kompromisse

In der Industrie sind die möglichen Gefahrenquellen kaum alle aufzählbar. Schnell laufende Fließbänder haben ebenso ein ausgeprägtes Verletzungspotenzial wie Schweißanlagen oder Stanzen. Um Unbefugten den Zugriff auf Produktionsanlagen zu verwehren, kommen Maschinenschutzgitter zum Einsatz. Nur so lassen sich hohe Sicherheitsstandards gewährleisten.

Maschinenschutzgitter leisten einen signifikanten Beitrag zum Unfall- und Arbeitsschutz. Die Gefahr durch Quetschungen, Verbrühungen, Verbrennungen oder durch Stromschläge verletzt zu werden, reduziert sich erheblich. Zur Art, Beschaffenheit sowie zum Verwendungszweck gelten europaweit bestimmte Richtlinien. Die Norm DIN EN 349 legt beispielsweise fest, in welchen Mindestabständen sich Maschinenschutzgitter zu gefahrvollen Bereichen befinden müssen.

Mit Komplettsets jede Herausforderung meistern

Die unterschiedlich hohen Elemente bestehen meist aus solidem Stahl. Sie müssen so angeordnet werden, dass ein versehentliches wie auch bewusstes Hineingreifen in den Gefahrenbereich ausgeschlossen ist. Das Umwerfen, Verrücken oder Wegtragen darf ebenso wenig möglich sein. Um das zu verhindern, werden Schutzgitter in der Regel fest an Maschinenteile montiert oder im Boden verankert.

Besteht Gefahr durch herumfliegende Teile oder durch Späne, sorgen engmaschige Maschinenschutzgitter für die ausreichende Abschirmung. Sofern Flüssigkeiten im Spiel sind, lässt sich in Kombination mit Polycarbonat-Elementen eine eingeschränkte Barriere errichten.
Ein positiver Nebeneffekt der Maschinenschutzgitter ist, dass im Außenbereich dank der stabilen Bauweise Geräte und Produktionsanlagen vor Vandalismus geschützt werden.

Die Anwendungsgebiete von Maschinenschutzgittern sind vielfältig. Auf die Gestaltung des Schutzbereichs haben viele Faktoren maßgeblichen Einfluss. Sicherheitsbeauftragte von Unternehmen sind mit Komplettsets in der Regel gut beraten. Unterschiedliche Komponenten wie Pfosten, Sockel und Schutzgitter lassen die flexible und angepasste Sicherung von Produktionsbereichen zu.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:   <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <i> <em>
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung
Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in
unserer Datenschutzerklärung.
Unsere Empfehlungen: