Professionelle Reparatur für jeden Boden

Fugenreparatur-TriflexNach der Winterperiode werden Witterungsschäden an Bodenbelägen erkennbar und es ist Zeit für eine fachgerechte Bodenreparatur. Besonders heikel sind Fugen, Nähte und Anschlüsse des Bodenbelages. Hier beugt ein gutes Management künftigen Schäden vor und verbessert die Beschaffenheit des Bodenbelages. Um beispielsweise ausgewaschene, abgenutzte oder geplatzte Böden, Stufen und Kanten im Innen- sowie Außenbereich zu reparieren, eignet sich Epoxidharzmörtel. Dieser ist rutschhemmend und chemikalienresistent und einfach zu verarbeiten. Die Betonreparatur -SAFE STEP- ist sehr beständig und bewährt sich daher bei Betonreparaturen jeglicher Art. Für Böden mit industrieller Nutzung und Staplerverkehr bietet sich das Bodenglättmaterial Fließmörtel an, welcher nach Aushärtung doppelt so fest wie Beton ist. Auch dieser ist extrem beständig sowie rutschhemmend und ebenfalls für den Innen- und Außenbereich geeignet.

Dauerbelastung und Witterung: Hauptursachen für Asphaltschäden

Mit zunehmendem Alter und Versprödung werden auch die unteren Asphaltschichten weniger tragfähig, so dass auch die Kälteresistenz abnimmt. Straßenschäden entstehen aber nicht nur durch Frost oder Hitze, sondern größtenteils durch Überlastung oder unsachgemäß aufgetragenen Asphalt. Risse, Schlaglöcher und andere Fahrbahnschäden sind die Folge. Schlaglöcher und Risse können aber auch die Folge von Materialermüdung sein. Durch die Risse dringt Feuchtigkeit in die oberste Schicht ein, welche zu größeren Schäden führt. Viele Straßen sind nicht für die Dauerbelastung durch schwere Lkw ausgerüstet und müssen immer häufiger ausgebessert werden. Allerdings ist es ein Trugschluss zu glauben, dass langsame Befahren einer Straße brächte Besserung. Im Gegenteil, beim langsamen Überfahren und im Stau ist der Druck auf die Fahrbahn besonders stark. Gerade so werden die unteren Schichten des Asphalts in Mitleidenschaft gezogen. Bodenreparaturen in Form von Instandsetzungen oder Erneuerungen tragen deutlich zur Verkehrssicherheit bei. Innovative Kaltasphalt-Spezialmischungen haben eine starke Anfangsfestigkeit und härten schnell aus. Aktivasphalt ist für die Behebung von Straßenschäden in offenporigem Asphalt ideal. Dieser Asphaltfüller eignet sich auch für Straßen mit Schwerlastverkehr, darf aber nicht bei Frost oder Regen aufgebracht werden.
Bei der Erneuerung kommt es auch auf das richtige Bindemittel an. Anders als Beton ist Asphalt durch seinen Bitumenanteil elastisch, sodass das Material nach einer Belastung leichter in seine Ausgangsform zurückfindet. Damit Asphaltbahnen korrekt aufgetragen werden können, muss die Kontaktfläche durch gründliche Reinigung und Streichen mit genügend Bindemittel vorbereitet werden. Die hierfür benötigten Massen können heiß oder kalt verarbeitet werden. Bodenreparaturmörtel härtet zwar deutlich schneller aus, ist aber nicht für alle Bereiche geeignet.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:   <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <i> <em>
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung
Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in
unserer Datenschutzerklärung.
Unsere Empfehlungen: