Prüfplaketten – immer auf der sicheren Seite

PruefplakettenDer reibungslose Betrieb von Industrieanlagen, Maschinenparks und Fahrzeugen ist maßgeblich davon abhängig, dass die Einhaltung der aktuellen Sicherheitsvorschriften gewährleistet wird. Hierzu gehört im Regelfall die turnusmäßige Überprüfung der uneingeschränkten Sicherheit und Funktionstüchtigkeit technischer Anlagen. Je nach Art des jeweiligen Geräts können die Check-ups sowie Wartungsarbeiten in unterschiedlich langen Zyklen erfolgen und verschiedenen Regelwerken unterliegen. Wer hier nicht den Überblick verlieren möchte, sollte deshalb unbedingt auf Prüfplaketten setzen, welche die benötigten Informationen auf einen Blick bereithalten.

Welche Vorteile hat die Verwendung von Prüfplaketten?
Das Anbringen von Prüfplaketten ist nicht in jedem Fall zwingend vorgeschrieben. Empfehlenswert ist es trotzdem, denn Firmenbetreibern und leitenden Mitarbeitern drohen erhebliche juristische Schwierigkeiten, falls es zu einem Betriebsunfall mit einem nicht vorschriftsmäßig gewarteten Gerät kommt. Wer im Falle des Falles nachweisen kann, dass alle Sicherheitsanforderungen regel- und termingerecht erfüllt wurden, erspart sich damit viel Ärger. Besonders in größeren Betrieben mit vielen verschiedenen Geräten und Anlagen helfen die Plaketten dabei, alle Prüftermine einzuhalten.

Welche Arten von Prüfplaketten gibt es?
Eine Prüfplakette zeigt bereits durch ihre Farbe an, in welchem Jahr die nächste technische Inspektion fällig ist. Je nach Gestaltung und Einsatzzweck findet sich die entsprechende Jahreszahl auch noch numerisch in der Mitte der Plakette. Gängige Ausführungen enthalten zudem zwölf Segmente zur Kennzeichnung des jeweiligen Kalendermonats mithilfe einer Kerbzange. Erhältlich sind auch jahresübergreifende Plaketten sowie Versionen, welche das jeweils zugrunde liegende Regelwerk benennen. Prüfplaketten zur Markierung von Verfalldaten bei verderblichen Gütern sind ebenso erhältlich wie Ausführungen zum Vermerk von Kalibrierungsterminen bei Messwerkzeugen und viele andere Varianten.

Dokumentenecht und spezialbeschichtet
Alle Prüfplaketten sind grundsätzlich aus fälschungssicherer Dokumentenfolie gefertigt und beim Versuch des gewaltsamen Ablösens selbstzerstörend. Dank einer Spezialbeschichtung halten sie auch extremen Temperaturen und vielen gängigen Chemikalien stand. So ist auch unter schwierigen Bedingungen gesichert, dass alle Informationen dauerhaft erhalten bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:   <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <i> <em>
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung
Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in
unserer Datenschutzerklärung.
Unsere Empfehlungen: