Sicherheit durch Türwächter

Besonders die Gestaltung von Notausgängen und Fluchtwegen öffentlicher Gebäude, von Verkaufsräumen, Clubs und Diskotheken bedarf in mehrfacher Hinsicht besonderer Aufmerksamkeit. Hier ist nicht nur die Einhaltung bestimmter gesetzlicher Vorschriften gefragt. Gleichzeitig sollen sowohl der unbefugte Zutritt als auch das unbefugte Verlassen bestimmter Räumlichkeiten und Gebäude über den Notausgang verhindert werden. Das unerwünschte Betreten lässt sich relativ einfach verhindern. Schwieriger wird das bei der Gestaltung der Flucht- und Rettungswege, wenn ach den gesetzlichen Vorschriften Genüge getan werden soll.

Wie das technisch zu lösen ist, ohne dabei den gesetzlichen Anforderungen an die Technik der Notausgänge auszuweichen, zeigt der praktische und funktionale Türwächter in seinen unterschiedlichen Ausführungen. Deutlich gekennzeichnet warnt der Türwächter schon auf den ersten Blick vor einer unnötigen oder unbefugten Öffnung der Tür und kann so besonders gut auch an überwachungsbedürftigen Notausgängen eingesetzt werden. Natürlich eignet sich die Nutzung auch an allen anderen Türen, deren Öffnung einer besonderen Überwachung unterliegt.

Die Technik der Türwächter ist dabei ebenso solide, wie ausgereift und funktionssicher. Beim Betätigen der unterschiedlichen Verschlusssysteme von Türen wird die Mechanik des Gerätes ebenfalls bewegt. Dadurch wird ein akustischer Alarm ausgelöst, der mit der eingebauten 9 Volt Batterie stromnetzunabhängig bleibt. Diese Technik kann sowohl bei rechts als auch bei links angeschlagenen Türen eingesetzt werden. Die einfache Montage wird ergänzt durch verschiedene Schließzylinder, die eine Alarmabschaltung möglich machen. Türwächter gibt es auch für Türen und Tore mit Paniktreibriegel. Hier funktioniert die Alarmauslösung ähnlich, ist aber auf die speziellen Gegebenheiten der Treibriegel ausgerichtet.

Die vom Gesetzgeber vorgeschrieben Möglichkeit der barrierefreien Nutzung von Notausgängen wird durch die Türwächter mit praktischer Einhandbedienung gewährleistet. Ohne vorheriges Bewegen der Türwächter kann der Türgriff betätigt werden, wodurch der Türwächteralarm mechanisch mit ausgelöst wird. Optional kann der Auslösemechanismus auch mit einer Voralarmstufe ausgerüstet werden, was den Einsatz noch komfortabler und sicherer macht.

Die Montage der Türwächter ist unerwartet einfach. Das Trägermodul als Grundplatte wird mit wenigen Schrauben exakt positioniert auf dem Türprofil angeschraubt und anschließend von der eigentlichen Technik mit Gehäuse überdeckt. Damit ist auch ein unbefugter Ausbau der Türwächter quasi unmöglich.

Der Nutzen eines Türwächters ergibt sich aus seiner funktionellen Arbeitsweise. Überall dort, wo Notausgänge überwachungsbedürftig sind, kann der Türwächter schnell und unkompliziert eingebaut werden. So kann beispielsweise verhindert werden, dass in Ladenlokalen die Notausgänge als unkontrollierbare Fluchtwege für Diebe genutzt werden. Außerdem ermöglicht die Alarmfunktion, dass im näheren Umfeld der Türwächter eine automatische Alarmierung erfolgt, sobald eine Person den Türwächter wissentlich oder versehentlich auslöst.

Die klare Farbgebung im typischen RAL Grün entspricht den Vorgaben zur Kennzeichnung von Flucht- und Rettungswegen und lehnt sich an internationale Standards an. Auch in lang nachleuchtenden Farben sind die Türwächter aus einem robusten Zinkgussgehäuse erhältlich. Das erhöht die Funktionssicherheit auch bei größeren Ansprüchen an die Ausstattung der Flucht- und Rettungswege erheblich. Im Allgemeinen sind Türwächter die günstige, sichere und komfortable Art und Weise der professionellen Sicherung von Türen in Flucht- und Rettungswegen sowie bei Notausgängen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:   <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <i> <em>
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung
Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in
unserer Datenschutzerklärung.
Unsere Empfehlungen: