Chemikalien richtig lagern (Gefahrstoff-Kennzeichnung)

Am 4. August 2020 explodierten 2750 Tonnen Ammoniumnitrat im Hafen von Beirut, über 190 Menschen verloren dabei ihr Leben, über 6500 wurden verletzt. Die falschen Lagerbedingungen des explosiven Ammoniumnitrats führten zu dieser Katastrophe. Unfälle mit Chemikalien können an vielen Orten vorkommen: etwa in der Lebensmittelproduktion, in Forschungseinrichtungen oder Handwerksbetrieben. Wo mit entzündlichen oder giftigen Stoffen gearbeitet wird, lauern auf jeden Fall Gefahren. Meistens sind es Flüssigkeiten oder Gase, die für Großeinsätze der Rettungsdienste sorgen. Aus diesen Gründen gibt es für alle Gefahrstoffe besondere Vorschriften.

Weiterlesen “Chemikalien richtig lagern (Gefahrstoff-Kennzeichnung)” »

Neue Regelungen zum Explosionsschutz: Was ändert sich?

Hinweisschild_Betriebskennzeichnung_Explosionsgefahr_415839Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) befasst sich unter anderem mit dem sogenannten Explosionsschutz, der in vielen Produktionsstätten und verarbeitenden Betrieben eine große Rolle spielt. Die Neufassung dieser Regelungen ist seit Anfang 2015 gültig. Nicht für jeden Betrieb ändert sich dadurch etwas, denn viele Vorgehensweisen waren bereits üblich und wurden durch die Verordnung lediglich verbindlich festgelegt.

Weiterlesen “Neue Regelungen zum Explosionsschutz: Was ändert sich?” »