Erste-Hilfe-Maßnahmen im Betrieb

Jeder Bürger ist nach dem StGB zu Erster Hilfe verpflichtet, sofern er sich dadurch nicht selbst in erhebliche Gefahr bringt. Im Unternehmen hat der Arbeitgeber dafür zu sorgen, dass Erste Hilfe geleistet werden kann. Ferner muss er gemäß geltender Unfallverhütungsvorschriften personell, organisatorisch und materiell Unfallprävention betreiben. So ist er zum Beispiel verpflichtet, Verbandsmaterial zur Verfügung zu stellen, es zu kennzeichnen und alle Mitarbeiter darüber zu informieren, was im Notfall zu tun ist. Der Arbeitgeber hat auch die Pflicht, einen Erste-Hilfe-Plan auszuhängen und seine Mitarbeiter einzuweisen. Ein Betrieb mit bis zu 20 Mitarbeitern muss mindestens einen Ersthelfer haben. Dieser hat eine Ersthelfer-Ausbildung absolviert.

Weiterlesen “Erste-Hilfe-Maßnahmen im Betrieb” »

Notfall oder Panik? – Welcher Türwächter der Richtige ist

Fluchttuersicherung_Druckangen_DIN_EN_1125_29134Während eine Panik stets durch eine Notfallsituation ausgelöst wird, muss ein Notfall noch lange keine Panik zur Folge haben. Was im ersten Moment etwas verwirrend klingen mag, erweist sich im beruflichen und öffentlichen Alltag als durchaus logisch. Im Folgenden wird der Unterschied anhand der europäischen Normen EN 179 und EN 1125 verdeutlicht:

Der Unterschied zwischen DIN EN 179 und DIN EN 1125

Weiterlesen “Notfall oder Panik? – Welcher Türwächter der Richtige ist” »