Umweltfreundliche Mobilität während der Mobility Week

Autofreier_Tag_Ladestation-Force-fuer-E-Bikes-und-PedelecsJedes Jahr vom 16. bis zum 22. September erkundet Europa während der Mobility Week die verschiedensten Möglichkeiten umweltfreundlicher Fortbewegung. Zu dieser Zeit bleiben die teilnehmenden Städte und Gemeinden autofrei, um Alternativen zur PKW-Nutzung aufzuzeigen und die Sensibilität für das Thema umweltfreundliche Fortbewegung zu erhöhen. Weiterlesen “Umweltfreundliche Mobilität während der Mobility Week” »

Umweltschutz und wirtschaftlicher Erfolg Hand in Hand: Die Stein HGS zeichnet sich bei ÖKOPROFIT aus

Ökoprofit _BlogWirtschaftsförderung und Umweltschutz vor Ort

Bereits seit 2011 besteht die Kooperation der Freien und Hansestadt Hamburg mit dem Landkreis Harburg, zu dem auch die Gemeinde Seevetal gehört, mit dem Ziel „ÖKOPROFIT“ auch in an Hamburg angrenzenden Regionen anzubieten. Was ist ÖKOPROFIT? Das Programm bietet einen Einstieg in das betriebliche Umweltmanagement mit einem Zertifizierungsverfahren. Es ist zur Zeit das erfolgreichste Modell zur Wirtschaftsförderung und Umsetzung von Umweltmanagement in Deutschland. Nach umfangreichen Investitionsmaßnahmen für eine positivere Umweltbilanz wurden wir, die Stein HGS, mit dem ÖKOPROFIT Zertifikat ausgezeichnet. Ein Bestandteil der umgesetzten Maßnahmen wir die Einführung des „papierlosen Büros“.

Projekt „Papierloses Büro“

Viel Herzblut wurde in das Projekt „papierloses Büro“ investiert. Bereits durch kleinere Maßnahmen konnten Kosten eingespart und die Umweltbilanz verbessert werden. Eine gezielte Beleuchtung an den Arbeitsplätzen, eine Trinkwasseraufbereitung anstelle regelmäßiger Getränkelieferungen sowie eine optimierte Kühlung des Unternehmensservers gehören beispielsweise zu den vorgenommenen Änderungen. Allein durch diese Maßnahmen reduzierte sich der CO2 Ausstoß um mehr als 4.000 kg. Die Investition lohnen sich selbstverständlich auch wirtschaftlich: Langfristige Einsparungen durch den geringeren Papierverbrauch und durch die höhere Energieeffizienz. Verbesserte Prozesse im Controlling und ein besserer Umgang mit Rechtsfragen in den Bereichen Arbeitssicherheit, Gefährdungsbeurteilungen und den Umgang mit Gefahrstoffen sind weitere Vorteile der Modernisierungsmaßnahmen.

Umweltschutz auch in Zukunft

Doch damit nicht genug, auch nach dem ÖKOPROFIT Zertifikat stehen weitere Optimierungsprozesse an. Beispielsweise soll die Abfalltrennung weiter verbessert und die gesamte Abfallmenge reduziert werden. Die Stein HGS stellt sich auch in Zukunft aufkommenden Umweltfragen und positiven Lösungsansätzen für eine umweltfreundlichere Unternehmensstruktur.

Europäischer Tag des Fahrrades – umweltfreundlichste und gesündeste Fortbewegungsmittel

Überdachungssystem_Helena-11217Der Europäische Tag des Fahrrades ist ein Aktionstag in einigen europäischen Ländern und findet seit 1998 jährlich am 03. Juni statt. Der Aktionstag soll vor dem Hintergrund der zunehmenden Verkehrsdichte, die Umwelt- und Gesundheitsfreundlichkeit des Fahrrades mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Der Aktionstag macht auf Probleme aufmerksam, die durch die enorme Zunahme des motorisierten Verkehrs entstehen und wirbt gleichzeitig für die zahlreichen Vorteile des Fahrradfahrens. Weiterlesen “Europäischer Tag des Fahrrades – umweltfreundlichste und gesündeste Fortbewegungsmittel” »

Seewasserbeständige Gefahrenetiketten als Garant für Sicherheit

Gefahrenetiketten_212260Für den Transport von Chemikalien in Behältern gelten besonders strenge Bestimmungen. Falls diese Produkte mit einem Schiff transportiert werden, ist es zum Beispiel nötig, dass die Gefahrenetiketten, die auf den Behältern angebracht sind, sowohl beim Beladen als auch beim Entladen gut sichtbar sind. Dadurch wissen die Arbeiter im Hafen, dass sie hier Stoffe verladen, bei denen sie besonders aufmerksam sein müssen. Darüber hinaus reicht Fachleuten ein Blick auf die Etiketten aus, um zu erfahren, wie diese transportiert, verladen und gelagert werden sollten.

Weiterlesen “Seewasserbeständige Gefahrenetiketten als Garant für Sicherheit” »

Am 5. Juni ist Welttag der Umwelt

Recyclingstation_CuboMartino_33737Luftverschmutzung, Gewässerverschmutzung, Klimawandel – dies sind nur wenige von zahlreichen Problemen, mit denen nicht nur die Menschen, sondern alle Lebewesen auf der Erde im 21. Jahrhundert zu kämpfen haben. Umweltaktivisten weisen bereits seit Jahrzehnten auf die Missstände hin, die besonders in den großen Industrienationen herrschen. Doch die Politik reagiert nur langsam und viele Staaten tun sich schwer, die Auflagen einzuhalten, die sie sich selbst gesetzt haben. Doch nicht nur Politik und Wirtschaft sind für unsere Umwelt verantwortlich. Jeder Einzelne kann durch umweltbewusstes Denken und Handeln seinen Beitrag zur Umweltsituation leisten – und sei es nur dadurch, dass er die vorhandenen Recyclingstationen und Abfallsammler nutzt, statt seinen Müll achtlos an den Straßenrand zu werfen. Was klingt wie eine Selbstverständlichkeit, ist bei vielen Menschen noch nicht ins Bewusstsein gedrungen.

Weiterlesen “Am 5. Juni ist Welttag der Umwelt” »

Tag des Fahrrads – ganz im Zeichen eines umweltfreundlichen Verkehrsmittels

Überdachungssystem_Leipzig_2501052Seit 1998 begehen Fahrrad-Fans europaweit den „Europäischen Tag des Fahrrads“. Der Aktionstag macht auf Probleme aufmerksam, die durch die enorme Zunahme des motorisierten Verkehrs entstehen und wirbt gleichzeitig für die zahlreichen Vorteile des Fahrradfahrens. An diesem Tag steht das Fahrrad als umweltfreundliches und gesundes Fortbewegungsmittel, das zudem äußerst sozialverträglich ist, im Mittelpunkt.

Weiterlesen “Tag des Fahrrads – ganz im Zeichen eines umweltfreundlichen Verkehrsmittels” »

Gefahrenzettel reduzieren das Transportrisiko und erhöhen die Aufmerksamkeit

Gefahrenzettel_GGVSE_212262Die Notwendigkeit einer korrekten Gefahrgutkennzeichnung kann gar nicht hoch genug herausgestellt werden. Der Transport gefährlicher Stoffe, Substanzen oder Materialien ist besonders heikel, weil bei der Reaktion mit anderen Stoffen unberechenbare Katastrophen entstehen können. Darüber hinaus macht erst die Kennzeichnung auch anderen Verkehrsteilnehmern die lauernden Gefahren bewusst.

Weiterlesen “Gefahrenzettel reduzieren das Transportrisiko und erhöhen die Aufmerksamkeit” »

Gefahrstoffetiketten – unverzichtbare Hilfsmittel für die Kennzeichnung gefährlicher Chemikalien

Gefahrstoffsymbole_GHS_Folie_313545Mit der weltweit einheitlichen Einstufung von gefährlichen Chemikalien und Kennzeichnung durch Gefahrstoffetiketten sollen die Gefahren für Mensch und Umwelt bei Herstellung, Verwendung und Transport von Stoffen und Gemischen reduziert werden. Im Falle eines Störfalles kann die schnelle Identifizierung der ausgetretenen Gefahrstoffe lebensrettend sein. Zudem wird der Mitarbeiter durch die Gefahrstoffetiketten über den Inhalt des Gebindes informiert und wird entsprechende Schutzmaßnahmen ergreifen. Mit der GHS/CLP-Verordnung und dem Arbeitsschutzgesetz befassen sich gleich zwei gesetzliche Vorgaben mit der Verpflichtung zur eindeutigen Kennzeichnung von gefährlichen Chemikalien.

Weiterlesen “Gefahrstoffetiketten – unverzichtbare Hilfsmittel für die Kennzeichnung gefährlicher Chemikalien” »

Krötenwanderung 2015: Umweltschutzschilder retten Amphibien

Umweltschutzschild_Krötenwanderung_uw30007420Krötenwanderungen beginnen in diesen Wochen deutlich eher als in früheren Jahren. Verwaltungseinheiten wie Gemeinden und Städte reagieren daher schnellstens: Fehlende Schilder mit Hinweisen auf migrierende Tiere lassen sich rasch aufstellen. Frosch-Piktogramme warnen etwa Autofahrer unmissverständlich: Tempo drosseln! Kurz vor beliebten Kreuzungspunkten aufgestellt retten sie viele Amphibien.

Weiterlesen “Krötenwanderung 2015: Umweltschutzschilder retten Amphibien” »