Erste-Hilfe-Maßnahmen im Betrieb

Jeder Bürger ist nach dem StGB zu Erster Hilfe verpflichtet, sofern er sich dadurch nicht selbst in erhebliche Gefahr bringt. Im Unternehmen hat der Arbeitgeber dafür zu sorgen, dass Erste Hilfe geleistet werden kann. Ferner muss er gemäß geltender Unfallverhütungsvorschriften personell, organisatorisch und materiell Unfallprävention betreiben. So ist er zum Beispiel verpflichtet, Verbandsmaterial zur Verfügung zu stellen, es zu kennzeichnen und alle Mitarbeiter darüber zu informieren, was im Notfall zu tun ist. Der Arbeitgeber hat auch die Pflicht, einen Erste-Hilfe-Plan auszuhängen und seine Mitarbeiter einzuweisen. Ein Betrieb mit bis zu 20 Mitarbeitern muss mindestens einen Ersthelfer haben. Dieser hat eine Ersthelfer-Ausbildung absolviert.

Weiterlesen “Erste-Hilfe-Maßnahmen im Betrieb” »

Kennzeichnung von innerbetrieblichen Verkehrswegen

Kennzeichnung_innerbetriebliche_Verkehrswege_11596_b0Ohne Transport und Verkehr ist die moderne Warenwirtschaft undenkbar. Nicht nur auf der Schiene, Straße oder See werden die Produkte zum Kunden gebracht, auch innerhalb des Betriebes muss so manches verschoben, gehoben oder transportiert werden. Hierbei kommen sich Arbeitnehmer und Flurförderzeuge oftmals gefährlich nahe. Nicht selten enden diese „Begegnungen“ mit einem Unfall. Weiterlesen “Kennzeichnung von innerbetrieblichen Verkehrswegen” »

Vernachlässigung des Arbeitsschutzes: alarmierende Dekra-Studie

Das Sicherheitsbarometer der Dekra zeigt für 2013/2014 an, dass die Unternehmen mehrheitlich die Gefährdung ihrer Mitarbeiter durch Arbeitsunfälle unterschätzen. Für insgesamt zehn Prozent der Firmen gilt außerdem, dass zentrale Arbeitsschutzvorschriften nicht eingehalten werden. Dabei kostet jeder durchschnittliche Arbeitsunfall ein betroffenes Unternehmen circa 1.200 Euro, die allein für den Produktionsausfall zu veranschlagen sind. Daraus resultiert ein volkswirtschaftlicher Schaden, der sich jährlich auf 46 Milliarden Euro beziffert.

Weiterlesen “Vernachlässigung des Arbeitsschutzes: alarmierende Dekra-Studie” »

Tag der Verkehrssicherheit – deutschlandweiter Aktionstag mit abwechslungsreichem Programm

Verkehrsinsel_Komplettset_191700202Zum elften Mal findet 2015 der „Tag der Verkehrssicherheit“ statt. Ins Leben gerufen hat diesen deutschlandweiten Aktionstag der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR), um für die Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren und somit einen Beitrag zur Senkung der Unfallzahlen zu leisten. Unter dem Motto „Gemeinsam für mehr Sicherheit“ organisieren Vereine, Verbände, Kommunen und andere Institutionen unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministers anlässlich dieses Tages zahlreiche Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen.

Weiterlesen “Tag der Verkehrssicherheit – deutschlandweiter Aktionstag mit abwechslungsreichem Programm” »