Verkehrsberuhigung: Mehr Sicherheit durch weniger Tempo

Die Verkehrswende ist in den meisten deutschen Städten in vollem Gange. Viele Kommunen haben erkannt, dass der ausufernde Privatverkehr mit dem PKW in eine Sackgasse geführt hat und neue Verkehrskonzepte, die primär auf eine Kombination aus öffentlichen Verkehrsmitteln, Fahrrad- und Fußgängerverkehr setzen, dringend notwendig sind. Insbesondere Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung tragen zur nachhaltigen Veränderung des Verkehrswesens bei.

Weiterlesen “Verkehrsberuhigung: Mehr Sicherheit durch weniger Tempo” »

Professionelle Verkehrstechnik zum Tag der Verkehrssicherheit

titel_Poller2019_verkehrsschildDas Bedürfnis der Menschen nach Unabhängigkeit und Mobilität nimmt in Deutschland stetig zu. Infolgedessen muss die Infrastruktur des Landes immer weiter ausgebaut werden, da vor allem der Autoverkehr auf den Straßen steigt. Aufgrund der zahlreichen Verkehrsteilnehmer – in Kombination mit vielfältigen individuellen Umständen – kommt es hier immer wieder zu schweren Unfällen. Um die Sicherheit zu erhöhen, dreht sich am Tag der Verkehrssicherheit alles um dieses Thema. Weiterlesen “Professionelle Verkehrstechnik zum Tag der Verkehrssicherheit” »

Temposchwellen, Spielplatzschilder & Co für den Schulweg

Schulanfang_Kinderfigur-mit-Schild-und-WunschtextAuch dieses Jahr treten unzählige Abc-Schützen erstmals den Weg zur Schule an. Und immer dann machen sich Eltern, Lehrer und Kommunen Gedanken um den sicheren Schulweg. Mit entsprechenden Maßnahmen im Straßenverkehr können die vorhandenen Gefahren verringert werden. Weiterlesen “Temposchwellen, Spielplatzschilder & Co für den Schulweg” »

Individuelle Technik für mehr Verkehrssicherheit

Tag_der_Verkehrssicherheit_24199_b0Am Samstag, den 16. Juni 2018 findet wieder der „Tag der Verkehrssicherheit“ statt. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) ruft bundesweit zu Aktionen, Events und Veranstaltungen auf, um möglichst viele Menschen für das Thema zu sensibilisieren. Dieser Tag soll die Verkehrssicherheit langfristig erhöhen und die Zahl der Verkehrsunfälle mindern. Weiterlesen “Individuelle Technik für mehr Verkehrssicherheit” »

Tag der Verkehrssicherheit

19536_Temposchwelle_RiderJeweils am 3. Samstag im Juni veranstaltet der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) traditionell den Tag der Verkehrssicherheit, an dem sich viele Partner beteiligen. Der Tag wurde 2005 von der DVR zum ersten Mal ins Leben gerufen. Bundesweit beteiligen sich alle Mitglieder, Städte, Gemeinden, Unternehmen und alle weiteren Interessenten, verschiedene Veranstaltungen zum Thema ?Gemeinsam für mehr Sicherheit? zu organisieren. Weiterlesen “Tag der Verkehrssicherheit” »

Tag der Verkehrssicherheit – deutschlandweiter Aktionstag mit abwechslungsreichem Programm

Verkehrsinsel_Komplettset_191700202Zum elften Mal findet 2015 der „Tag der Verkehrssicherheit“ statt. Ins Leben gerufen hat diesen deutschlandweiten Aktionstag der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR), um für die Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren und somit einen Beitrag zur Senkung der Unfallzahlen zu leisten. Unter dem Motto „Gemeinsam für mehr Sicherheit“ organisieren Vereine, Verbände, Kommunen und andere Institutionen unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministers anlässlich dieses Tages zahlreiche Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen.

Weiterlesen “Tag der Verkehrssicherheit – deutschlandweiter Aktionstag mit abwechslungsreichem Programm” »

Gefahrenzettel reduzieren das Transportrisiko und erhöhen die Aufmerksamkeit

Gefahrenzettel_GGVSE_212262Die Notwendigkeit einer korrekten Gefahrgutkennzeichnung kann gar nicht hoch genug herausgestellt werden. Der Transport gefährlicher Stoffe, Substanzen oder Materialien ist besonders heikel, weil bei der Reaktion mit anderen Stoffen unberechenbare Katastrophen entstehen können. Darüber hinaus macht erst die Kennzeichnung auch anderen Verkehrsteilnehmern die lauernden Gefahren bewusst.

Weiterlesen “Gefahrenzettel reduzieren das Transportrisiko und erhöhen die Aufmerksamkeit” »

Eine Kfz-Markierung nach der DIN 30710 kann Leben retten

Warnmarkierung_Sonderrechtfahrzeuge_272370Fahrzeuge mit eingeschränkten Sonderrechten sind mit speziellen Warnmarkierungen nach DIN 30710 auszustatten. Betroffen sind laut StVO §35 (6): „… Fahrzeuge, die dem Bau, der Unterhaltung oder Reinigung der Straßen und Anlagen im Straßenraum oder der Müllabfuhr dienen und durch weiß-rot-weiße Warneinrichtungen gekennzeichnet sind, …“. Besonders im Winter ist zu beachten, dass auch Einsatzfahrzeuge des Winterdienstes gekennzeichnet werden müssen, auch wenn sie nicht über die oben genannten Sonderrechte verfügen.

Weiterlesen “Eine Kfz-Markierung nach der DIN 30710 kann Leben retten” »

Warnwesten retten Leben durch aktive Unfallverhütung

Warnweste_gelborange_28422Noch in den 90er Jahren waren Warnwesten bestenfalls ein modisches Accessoir für Techno-Begeisterte in den Clubs. Ansonsten fand die Signalweste eher bei bestimmten Berufen Verwendung, wie etwa im Straßenbau. Doch spätestens seit der Einführung von Vorschriften im Straßenverkehr, die das Mitführen bzw. Tragen einer Warnweste im Pannenfall regeln, betrifft das Thema die breite Öffentlichkeit.

Weiterlesen “Warnwesten retten Leben durch aktive Unfallverhütung” »

Vorsicht an Bahnübergängen

Verkehrszeichen_Andreaskreuz_201501Unfallrisiko Bahnübergang

Das Andreaskreuz warnt deutlich: Vorsicht Bahnübergang! In Deutschland gibt es rund 45.000 solcher Übergänge. Jeder von ihnen ist ein potenzieller Gefahrenpunkt, da sich zwei verschiedene Systeme kreuzen: das Schienennetz und das Straßennetz. Während Autofahrer an Bahnübergängen flexibel reagieren können, gilt das für Schienenfahrzeuge nicht: Sie haben einen deutlich längeren Bremsweg und können nicht ausweichen. Grundsätzlich hat deshalb der Schienenverkehr Vorrang vor dem Straßenverkehr (nachzulesen in Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung § 11 Absatz 3). Im Umkehrschluss bedeutet das auch, dass der Lokführer sich auf die Einhaltung dieser Vorschrift verlassen muss – anderenfalls hat er kaum Möglichkeiten zur Reaktion. Bei dieser Konstellation überrascht es nicht, dass es regelmäßig zu Unfällen an Bahnübergängen kommt. Viele verlaufen glimpflich, etliche allerdings tödlich – kein Wunder, erreichen doch Züge beim Passieren von Bahnübergängen Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h.

Weiterlesen “Vorsicht an Bahnübergängen” »