Warnwesten – Pflichten und Empfehlungen

Warnweste_gelborange_28422Seit dem 01. Juli 2014 schreibt der Gesetzgeber vor, dass in PKW, LKW, Zug- und Sattelmaschinen sowie Bussen eine KFZ Warnweste mitzuführen ist (Mitführpflicht). Diese muss der DIN EN 471:2003+A1:2007 (deutsche Norm) bzw. der EN ISO 20471:2013 (europäische Norm) entsprechen. Allerdings gibt es keine gesetzliche Verpflichtung, die Warnweste im Fall der Fälle auch zu tragen (Tragepflicht). Weiterlesen “Warnwesten – Pflichten und Empfehlungen” »

Warnwesten retten Leben durch aktive Unfallverhütung

Warnweste_gelborange_28422Noch in den 90er Jahren waren Warnwesten bestenfalls ein modisches Accessoir für Techno-Begeisterte in den Clubs. Ansonsten fand die Signalweste eher bei bestimmten Berufen Verwendung, wie etwa im Straßenbau. Doch spätestens seit der Einführung von Vorschriften im Straßenverkehr, die das Mitführen bzw. Tragen einer Warnweste im Pannenfall regeln, betrifft das Thema die breite Öffentlichkeit.

Weiterlesen “Warnwesten retten Leben durch aktive Unfallverhütung” »

Die Warnwestenpflicht – Gesetzlich vorgeschriebene Sicherheit für Verkehrsteilnehmer

Warnschutzweste_as22685Ab dem 1. Juli 2014 tritt die Neuregelung eines Gesetzes in Kraft, das insbesondere private Autofahrer künftig einzuhalten haben: Das Mitführen einer Warnweste im Gefährt wird damit vorgeschrieben. Die Weste verfügt über Lichtreflektoren, die beim Verlassen des Wagens auf Straßen und Wegen für Sicherheit sorgen – und somit den Fahrer ebenso wie die übrigen Verkehrsteilnehmer schützen.

Weiterlesen “Die Warnwestenpflicht – Gesetzlich vorgeschriebene Sicherheit für Verkehrsteilnehmer” »

Mehr Unfälle im Sommer mit Radfahrern und Fußgängern

SicherheitsspiegelFahrrad_Cyclomir_32841Warum sind im Sommer mehr Fußgänger und Radfahrer in Unfälle verwickelt?

Obwohl im Winter insgesamt mehr Unfälle auf deutschen Straßen geschehen, sind während der Sommermonate häufiger Fußgänger und Radfahrer in Verkehrsunfälle verwickelt. Beispielsweise nahm die Polizei deutschlandweit zwischen Juni und September 2012 rund 115.000 Unfälle mit Personenschäden auf. Im darauffolgenden Winterhalbjahr sank diese Zahl auf 72.000 Unfälle mit Personenschaden.

Weiterlesen “Mehr Unfälle im Sommer mit Radfahrern und Fußgängern” »